SPIELEN

Der wöchentliche Spiele-NachmittagJenseits vom abgenutzten Cliché des all nachmittäglichen Bingo-Spielens in Seniorenheimen  und beim Animationsprogramm der Urlaubshotels (so wie wir es von Hollywood gelernt haben) bieten Gesellschaftsspiele eine willkommene Abwechslung im  Alltag. Gerade bei den Strategie-Spielen hat sich neben Klassikern wie Monopoly und Scrabble eine riesige Sparte an Spielen gebildet, die eines gemeinsam haben: Sie fordern logisches Denken und fesseln ihre Anhänger stundenlang an einen Tisch.

Aber auch das gute, alte Kartenspiel, wie z. B. Bridge, Rommé und Canasta oder Skat und Poker bietet Möglichkeiten für regelmäßige Treffen mit Freunden und Bekannten.

Immer noch beliebt bei der heutigen Generation männlicher Rentner sind Modell-Autos, Flugzeuge und Eisenbahn. Wohl dem, der über so viel Wohnraum und eine verständnisvolle Partnerin verfügt, dass er seine Kindheitsträume doch noch auf die Schienen bringt.
Die Technik-Begeisterten  unter den SilverSurfern finden auch auf dem Markt der PC-Spiele gelungene Unterhaltungsmöglichkeiten für den Ruhestand.

Hier sind es gerade die sog. Simulations-Spiele, die lange Zeit fesseln können und keine Hektik ausstrahlen.
Interessant ist, dass gerade die Frauen unter den  Ruheständlern längere Zeit an PC-Spielen verbringen als ihre männlichen Pendants.